HippoCampus
Instituut voor Equitherapie en Hippische Sportpsychologie

Praktikumsbedingungen auf HippoCampus


Praktikumsbedingungen auf HippoCampus

Sie sind an einem Praktikum auf HippoCampus interessiert?

Bitte lesen Sie sich die allgemeinen Bedingungen durch und nehmen Sie dann über das Praktikumsformular Kontakt auf. Mehr Informationen und Praktikumsberichte  finden Sie hier:

HippoCampus ist ein Institut für Equitherapie und Hippische Sportpsychologie mit 7 Pferden , die in artgerechter Offenstallhaltung mit Weidegang gehalten werden. Die Pferde werden klassisch dressurmäßig trainiert und kommen bei Reitstunden, in Kursen, in der Equitherapie und bei der Equitherapeutenausbildung zum Einsatz.

Praktikumsmöglichkeiten bestehen für Studenten aus dem Pferdesektor, aber auch für Studenten aus sozialen Berufen, die sich für die Equitherapie oder eventuell für  eine Ausbildung zum Equitherapeuten interessieren.

HippoCampus ist ein anerkannter Aequor-Ausbildungsbetrieb für Berufsausbildungen in den Niederlanden nach dem Berufsbildungsgesetz Artikel  7.2.10. Betriebsnummer 40292                   (siehe www.aequor.nl)

Aktivitäten von HippoCampus:

Lernmöglichkeiten:

Abschlussarbeiten und schriftliche Ausarbeitungen / Projektarbeiten

Können nach Absprache mit Praktikant und Ausbildungsinstitut zu folgenden Themen erarbeitet werden:

Anforderungen an Praktikanten:

HippoCampus ist ein kleiner Betrieb mit wechselnden Aktivitäten, was bedeutet, dass die Betriebsführung, aber auch eventuelle Praktikanten flexibel sein müssen und sich auf verschiedene Situationen einlassen müssen. Die Betriebsleitung arbeitet selbst mit viel Engagement und die Praktikanten sollten mit ebenso großer Begeisterung dabei sein. Die Vielfältigkeit an Aktivitäten ist faszinierend, aber man muss auch bereit sein, seinen Teil dazu beizutragen.

Überblick über die Praktikumsaktivitäten:

Von Praktikanten wird auch erwartet, dass sie einen Teil der Arbeiten eigenverantwortlich übernehmen und sich gut an betriebliche Abläufe anpassen können.

Es kann sehr viel gelernt werden, wenn der Praktikant interessiert ist und Eigeninitiative zeigt. Einige Standardaufgaben müssen jeden Tag erledigt werden, je effizienter diese durchgeführt werden, desto mehr Zeit bleibt für den spaßigen und lehrreichen Teil.

Einstellung und Motivation

Die Betriebsleitung nimmt für den Praktikanten zusätzlichen Aufwand in Kauf,  deshalb sollte der Praktikant mit Begeisterung, Flexibilität und Engagement dabei sein. Außerdem sollte er kritikfähig sein und bereit sein aus seinen Fehlern zu lernen. Darüber hinaus wird erwartet, dass der Praktikant sorgsam mit dem Material und mit den Tieren und Menschen umgeht und Gefühl für die Arbeit mit Pferden und Klienten aufbringen kann.

Dauer des Praktikums

Die Praktikumsdauer beträgt mindestens 3 Monate mit 3 Tagen pro Woche beziehungsweise 2 Monate mit 5 Tagen pro Woche. Das Praktikum sollte insgesamt über mindestens 300 Stunden gehen und der Praktikant an mindestens 3 Tagen in der Woche anwesend sein.

Praktikumsstunden

Sind die stunden in denen die zugewiesenen Arbeiten erledigt werden, Erklärungen gegeben werden oder in denen (passend zum jeweils abgesprochenen Lernziel des Praktikums) Reitstunden, Therapien oder Ausbildungseinheiten angeschaut und besprochen werden. Pausen und zusätzliche Zeiten, in denen der Praktikant aus eigenem Interesse mitkommt und mit guckt, zählen nicht zu den Praktikumsstunden. Wird ein Praktikant während der Praktikumszeit krank, kann die verlorene Zeit anschließend nachgeholt werden. Auch andere Versäumnisse während der Praktikumszeit werden von den Praktikumsstunden abgezogen.

Praktikantenvertrag:

Vor Beginn des Praktikums wird normalerweise ein Vorgespräch geführt , eventuell auch eine Probearbeitszeit von in der Regel 3 Tagen vereinbart, danach kann entschieden werden ob ein Praktikum über den geplanten Zeitraum sinnvoll ist oder nicht. Der Praktikant unterschreibt dann einen Vertrag worin er den allgemeinen Bedingungen zustimmt und sich zur Einhaltung verpflichtet. Der Praktikant bekommt am Ende des Praktikums ein Praktikumszeugnis, wenn der Vertrag eingehalten und die gesamte Praktikumszeit  absolviert wurde. HippoCampus kann für Praktikanten ein Zimmer mit WC und Dusche, Bettwäsche und Handtücher zur Verfügung stellen. Es gibt Frühstück, Kaffee und Mittagessen. Der Praktikant muss das Zimmer in einem guten Zustand erhalten und am Ende der Praktikumszeit sauber und ordentlich hinterlassen. Als Vergütung für die interne Unterkunft und Verpflegung kann zwischen der Bezahlung von 20€ oder der Ableistung von 3 zusätzlichen Arbeitsstunden pro Tag gewählt werden.

Versicherung

Praktikanten sind nicht über HippoCampus als Arbeitnehmer versichert. Der Praktikant muss selber Haftpflichtversicherung haben. Findet das Praktikum im Rahmen einer Ausbildung statt müssen Absprachen mit der jeweiligen Ausbildungsstätte gemacht werden.

 

Betriebsdaten:

Vollständiger Name: HippoCampus
Lage: Soerendonk

Abteilung: Institut für Equitherapie und Reitsport Psychologie
Anschrift : De Bult 2 und Code: 6027 RG Soerendonk
Telefon: 0495 453757
Website: www.hippocampus-nl.com
Kontakt: Dr. Ulrike Thiel
Funktion: Führung
Telefon / Durchwahl-Nummer: 0495 453757 06 51548351
E-Mail-Adresse: hippocampus@iae.nl
Erreichbar: 9:00-18:00 Uhr  (immer Anrufbeantworter)

Anzahl der Plätze: bis zu 3 gleichzeitig

Bewerbungsverfahren:

Nehmen Sie über das Anmeldungsformular für Praktikum Kontakt auf um ein Vorgespräch zu vereinbaren.  Lesen Sie sich vorher bitte die Praktikumsbedingungen durch und informieren Sie sich unter Referenzen von Praktikanten über bisher absolvierte Praktika um sich einen Einblick in die Möglichkeiten auf HippoCampus zu verschaffen.  Wir möchten dass der Praktikant schon im Voraus gut informiert ist, sodass in dem Gespräch dann mögliche Themen und Ziele des Praktikums besprochen werden können.